Standorte Düsseldorf-Süd-Ost-West

Sport mit Baby in Düsseldorf

Mach Deinen Park zum Fitness-Studio: Sei dabei, wenn LAUFMAMALAUF die Grünfläche in eine Trainingsfläche verwandelt. Gerade Düsseldorf bietet wunderschöne Parks mit vielfältigen Trainingsmöglichkeiten für Deinen Sport mit Baby. Zu nennen sind hier vor allem die Rheinwiesen in Oberkassel, der Unterbacher See, der Südpark, der Benrather Schlosspark und der Grafenberger Wald. In diesen Parks trainieren wir ganzjährig einmal pro Woche. In vielen Parks gibt es Cafés oder Restaurants, in denen wir uns nach einem schweißtreibenden Training noch zu einem Getränk zusammensetzen können.

Und das Schöne ist: Du hast Deinen kleinen Trainingspartner dabei. Egal ob er friedlich im Kinderwagen an der frischen Luft schlummert oder Du ihn als Extra-Gewicht in Dein Workout einbaust.

Anmelden zum Kurs

Du willst wissen, wie du dabei sein kannst? Dann schau mal unter „Kurse“ und suche Dir einen passenden Kurs aus. Melde Dich anschließend unter „Kontakt“ gleich für Deine erste Kursstunde an. Anschließend erhältst Du von uns alle weiteren Informationen: Was Du mitbringen sollst, wo wir uns treffen, wie Du Dich vorbereiten kannst. Diese erste Schnupperstunde ist für Dich kostenlos!

Wir freuen uns auf Dich und Deinen kleinen Trainingspartner!

Sport mit Baby in Düsseldorf

Standorte

Hier findest Du alle Standorte im Gebiet „Düsseldorf Süd, Ost und West“, an denen wir trainieren. Bist Du neugierig geworden? Dann schnell anmelden! Bitte nutze dafür das Kontaktformular.

  • Rheinwiesen Oberkassel

    Die Rheinwiesen im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel liegen Vis-a-Vis zur Düsseldorfer Altstadt und sind ein beliebtes Naherholungsgebiet. Hier trainieren wir vor einer einzigartigen Kulisse direkt am Rhein.

  • Unterbacher See

    Urlaubsfeeling pur – der Unterbacher See, das Naherholungsgebiet bei Düsseldorf, Erkrath und Hilden: hier trainieren wir in herrlicher Umgebung und lassen beim anschließenden Kaffee die Seele baumeln.

  • Südpark

    Der Südpark ist mit einer Gesamtfläche von 70 Hektar der größte und dazu noch der meist besuchte Düsseldorfer Park und besteht aus drei sehr unterschiedlichen Teilen: Volksgarten, „Vor dem Deich“ und „In den Gärten“.

    Hier haben wir vielfältige Trainingsmöglichkeiten und können beim abschließenden Kaffee im Café Südpark herrlich entspannen.

  • Schlosspark Benrath

    Schloss und Park Benrath bilden ein kulturelles und touristisches Juwel der Stadt Düsseldorf. Der wunderschöne Park bietet viele Trainingsmöglichkeiten und im Schlosscafé können wir nach dem Training ganz entspannt zusammensitzen.

  • Grafenberger Wald

    Natur pur! Im Grafenberger Wald trainieren wir inmitten einer wunderschönen Landschaft. Trotz hügeliger Ausformung dieses Stadtwald-Reviers gibt es viele Strecken, die mit jedem Kinderwagenmodell zugänglich sind. Und es gibt ganz viel herrliche Waldluft!

  • Zoopark

    Der schöne Zoopark liegt im Stadtteil Düsseltal, durch den Park fließt die Düssel. Es gibt einen wunderschönen Baumbestand, eine Teichanlage, einen Wasserspielplatz, zwei Spielplätze und Spiel- und Liegewiesen, die sich perfekt für sportliche Aktivitäten eignen. Bei Regen haben wir hier sogar eine Möglichkeit, geschützt zu trainieren.

  • Düsseldorf Rheinpark Heerdt

    Der Rheinpark Heerdt liegt östlich des Ortszentrums Heerdt zwischen dem Dominikus Krankenhaus, der Pariser Straße und einer Bezirkssportanlage. Im Süden schließt die öffentliche Grünanlage unmittelbar an die Rheinauen an. Der Park bietet eine tolle Spiellandschaft für Kinder und viele Sportmöglichkeiten.


  • Screenshot

    Le Flair: Maurice-Ravel-Park an der Marc-Chagall-Str.

    Seit vielen Jahren ist der Güterbahnhof Derendorf nicht mehr in Betrieb. Nun befindet sich dort der Stadtgarten Maurice-Ravel-Park.

    Dieser recht neue, erst 2012 fertiggestellte Park umfasst eine neue, rund vier Hektar große Grünanlage, unmittelbar angegliedert an das neu entstehende Wohnquartier Le Flair. Der neue Park hat eine besonders spannende Gestaltung mit den drei Teilen „Garten der Ruhe“, „Garten der Bewegung“ und „Garten der Sukzession“.

    Viele Stufen, Mauern, Bänke, aber auch der Spielplatz, die freien Flächen und die Wiesen laden zum Sporttreiben ein.